© Hof Hutmacher
Homöopathie - Aufstellungen - Psychologie

Homöopathie

  Hahnemann - Urvater der Homöopathie Im Internet gibt es sicherlich sehr unterschiedliche Interpretationen seiner Umgehensweise mit der klasischen Homöopathie… Potenzdiskussionen… Selbstverordnung, ist das erlaubt?! Mittelnamen sagen oder nicht.. Darf man Mittel parallel geben? Darf man Pfefferminz Zahnpasta während der Behandlung benutzen? Ich habe bei verschiedene Ausbildungen im Bereich Homöopathie absolviert. Der indische Arzt Ravi Roy DHMS begeisterte mich vom ersten Augenblick mit seinen Büchern und Verordnungsideen. So war ich nicht nur einige Jahre Schülerin, ich arbeitete 3 Jahre als Praktikantin in seiner Praxis und lebe daher viele seiner Kernideen. Mein homöopathischer Praxisalltag: lebendige, gelebte Homöopathie dem Patienten Eigenverantwortung zutrauen Mittel und Gaben auf Wunsch sehr gerne erklären Intuition ist das oberste Gebot Respekt vor den Ideen und Wahrnehmungen des Patienten Mitspracherecht und Koordination mit anderen Therapien ist erlaubt höhere Potenzen wirken wunderbar, Potenzwiederholungen sind möglich zusätzliche Nosodentherapie bedeutet oftmals Blockadenlösung (Nosoden sind potenzierte Krankheitserreger, Blut, Krebszellen etc) wer Schulmedizin und Homöopathie kombinieren möchte, darf dies homöopathische Begleitung von Chemotherapie macht diese deutlich verträglicher Dogmatismus und Rechthaberei haben in meiner Praxis nichts zu suchen das Wohl des Patienten geht IMMER vor!! die Idee von Hahnemann: So sanft und schnell wie möglich, ist meine Maxime Ich stehe voll hinter den Satz: Die Homöopathie kann alles heilen, lediglich die Grenze des Therapeuten ist die Grenze der Heilung. Was bedeutet das im Krankheitsfall: Jede Krankheit ist für mich Ausdruck eines ungelösten Konflikts, vorausgehender Probleme die keine Lösung fanden. Es ist für mich also egal in welchen Stadium der Krankheit ein Mensch mich um Rat fragt oder ein homöopathisches Mittel nehmen möchte. Krankheit ist für mich somit nicht "nur" körperliche Beschwerden, sondern alle Zustände von Unglücklich sein. Wünschen die keine Erfüllung finden, Sehnsüchte die fast wie weh tun... Streit mit dem Partner, Erziehungsprobleme der Kinder.... Alles.... Der rote Faden ist zu suchen, die Essenz des Themas, und dafür wird ein Mittel, ein sogenanntes Similinum verordnet. Akut Behandlung bedeutet: Bei akuten Erkrankungen ist die Heilwirkung manchmal in Sekunden sichtbar und fühlbar. Beispielsweise wenn ein Kind sich die Hand eingeklemmt hat und vor Schreck und Schmerz ganz fürchterlich schreit.... Aconit wird sofort helfen und heilen. Das Kind wird sobald die Kügelchen die Zunge berührt hat, aufhören zu schreien und sagen, dass tut aber schrecklich weh. Wenn dann noch Arnica als Ergänzung und vielleicht Hypericum gegeben wird, ist auch der Schmerz in den nächsten Minuten weg. Chronische Behandlung bedeutet: Bei chronischen Krankheiten dauert dies natürlich viel länger. Meistens sind bei einer andauernden Erkrankung mehrere Schichten von Konflikten und Problemen zu finden. Zusätzlich spielt die Reaktionsmöglichkeit des Körpers eine Rolle. Von daher wird ein Mittel über einen längeren Zeitraum genommen, oder die Mittel wechseln auch mal. Hierbei ist besonders die Individualität im Vordergrund, und Kern der Heilung. Bei homöopathischen Mitteln die in Lebenssituationen gegeben werden, um Wünsche und Träume umsetzen zu helfen, ist die Wirkung oft deutlich erlebbar. Man merkt wie man friedlicher, umsetzungsfreudiger, mutiger wird. Besser mit der vorhandenen Situation umgehen kann. Als Beispiel wie ich über homöopathische Mittel denke, wie ich damit umgehe, ein Video zum Thema: Lycopodium - Dein Potenzial - steig auf Dein Podium
Potenzen und Dosierung Die Fragen, welche Potenz ist denn nun die richtige und wie kann man die Homöopathie verordnen. Warum gibt es da was mit D und C und LM… Darüber habe ich in meinem Blog HIER einen ausführlichen Artikel geschrieben. Du möchtest Homöopathie gerne selbst anwenden können? Dann findest Du HIER in unserem Shop den: Grundkurs Homöopathie Notfälle und akute Erkrankungen selbst behandeln bei Mensch und Tier Mehr Wissen über homöopathische Mittel? HIER in meinem Youtube-Kanal findest Du viele Video´s über homöopathische Mittel. HIER in meinem Blog findest Du in dem Label Homöopathie Einträge wie beispielsweise: Trauma und Homöopathie, Radium bromatum und die Anwendung, Kater nach zuviel Alkohol, was hilft für ein homöopathisches Mittel… und viele weitere Artikel und Informationen. Beratung bei mir: in der Praxis und am Telefon Über die Beratung am Telefon gibt es ein HIER ein Video mit Erklärungen.
© Hof Hutmacher
Homöopathie - Aufstellungen - Psychologie
Hahnemann - Urvater der Homöopathie Im Internet gibt es sicherlich sehr unterschiedliche Interpretationen seiner Umgehensweise mit der klasischen Homöopathie… Potenzdiskussionen… Selbstverordnung, ist das erlaubt?! Mittelnamen sagen oder nicht.. Darf man Mittel parallel geben? Darf man Pfefferminz Zahnpasta während der Behandlung benutzen? Ich habe bei verschiedene Ausbildungen im Bereich Homöopathie absolviert. Der indische Arzt Ravi Roy DHMS begeisterte mich vom ersten Augenblick mit seinen Büchern und Verordnungsideen. So war ich nicht nur einige Jahre Schülerin, ich arbeitete 3 Jahre als Praktikantin in seiner Praxis und lebe daher viele seiner Kernideen. Mein homöopathischer Praxisalltag: lebendige, gelebte Homöopathie dem Patienten Eigenverantwortung zutrauen Mittel und Gaben auf Wunsch sehr gerne erklären Intuition ist das oberste Gebot Respekt vor den Ideen und Wahrnehmungen des Patienten Mitspracherecht und Koordination mit anderen Therapien ist erlaubt höhere Potenzen wirken wunderbar, Potenzwiederholungen sind möglich zusätzliche Nosodentherapie bedeutet oftmals Blockadenlösung (Nosoden sind potenzierte Krankheitserreger, Blut, Krebszellen etc) wer Schulmedizin und Homöopathie kombinieren möchte, darf dies homöopathische Begleitung von Chemotherapie macht diese deutlich verträglicher Dogmatismus und Rechthaberei haben in meiner Praxis nichts zu suchen das Wohl des Patienten geht IMMER vor!! die Idee von Hahnemann: So sanft und schnell wie möglich, ist meine Maxime Ich stehe voll hinter den Satz: Die Homöopathie kann alles heilen, lediglich die Grenze des Therapeuten ist die Grenze der Heilung. Was bedeutet das im Krankheitsfall: Jede Krankheit ist für mich Ausdruck eines ungelösten Konflikts, vorausgehender Probleme die keine Lösung fanden. Es ist für mich also egal in welchen Stadium der Krankheit ein Mensch mich um Rat fragt oder ein homöopathisches Mittel nehmen möchte. Krankheit ist für mich somit nicht "nur" körperliche Beschwerden, sondern alle Zustände von Unglücklich sein. Wünschen die keine Erfüllung finden, Sehnsüchte die fast wie weh tun... Streit mit dem Partner, Erziehungsprobleme der Kinder.... Alles.... Der rote Faden ist zu suchen, die Essenz des Themas, und dafür wird ein Mittel, ein sogenanntes Similinum verordnet. Akut Behandlung bedeutet: Bei akuten Erkrankungen ist die Heilwirkung manchmal in Sekunden sichtbar und fühlbar. Beispielsweise wenn ein Kind sich die Hand eingeklemmt hat und vor Schreck und Schmerz ganz fürchterlich schreit.... Aconit wird sofort helfen und heilen. Das Kind wird sobald die Kügelchen die Zunge berührt hat, aufhören zu schreien und sagen, dass tut aber schrecklich weh. Wenn dann noch Arnica als Ergänzung und vielleicht Hypericum gegeben wird, ist auch der Schmerz in den nächsten Minuten weg. Chronische Behandlung bedeutet: Bei chronischen Krankheiten dauert dies natürlich viel länger. Meistens sind bei einer andauernden Erkrankung mehrere Schichten von Konflikten und Problemen zu finden. Zusätzlich spielt die Reaktionsmöglichkeit des Körpers eine Rolle. Von daher wird ein Mittel über einen längeren Zeitraum genommen, oder die Mittel wechseln auch mal. Hierbei ist besonders die Individualität im Vordergrund, und Kern der Heilung. Bei homöopathischen Mitteln die in Lebenssituationen gegeben werden, um Wünsche und Träume umsetzen zu helfen, ist die Wirkung oft deutlich erlebbar. Man merkt wie man friedlicher, umsetzungsfreudiger, mutiger wird. Besser mit der vorhandenen Situation umgehen kann. Als Beispiel wie ich über homöopathische Mittel denke, wie ich damit umgehe, ein Video zum Thema: Lycopodium - Dein Potenzial - steig auf Dein Podium

Homöopathie

Potenzen und Dosierung Die Fragen, welche Potenz ist denn nun die richtige und wie kann man die Homöopathie verordnen. Warum gibt es da was mit D und C und LM… Darüber habe ich in meinem Blog HIER einen ausführlichen Artikel geschrieben. Du möchtest Homöopathie gerne selbst anwenden können? Dann findest Du HIER in unserem Shop den: Grundkurs Homöopathie Notfälle und akute Erkrankungen selbst behandeln bei Mensch und Tier Mehr Wissen über homöopathische Mittel? HIER in meinem Youtube-Kanal findest Du viele Video´s über homöopathische Mittel. HIER in meinem Blog findest Du in dem Label Homöopathie Einträge wie beispielsweise: Trauma und Homöopathie, Radium bromatum und die Anwendung, Kater nach zuviel Alkohol, was hilft für ein homöopathisches Mittel… und viele weitere Artikel und Informationen. Beratung bei mir: in der Praxis und am Telefon Über die Beratung am Telefon gibt es ein HIER ein Video mit Erklärungen.